Kapstadt. Nichtsahnend, dass es sich bei der THK Gallery um einen erst vor acht Monaten gegründeten Ausstellungsort ausgerechnet eines Kölners – also ebenso wie ich aus dem Rheinland – handelt, führt mich zunächst das Cover des aktuellen „first-thursdays-cape town“* tour guides auf die Waterkant Street und damit zu Frank Schönau und der Künstlerin, die jenes Cover mit ihrem Selbstporträt ziert. Es ist die erste Soloausstellung der 27-jährigen Anke Loots, Schülerin des Fotokünstlers Pieter Hugo, mit dem ich – Zufall? – am Ende der Woche ebenfalls verabredet bin ...

Kapstadt. Im kreativen Szeneviertel Observatory besuche ich Conrad Hicks – einen Kunstschmied oder wie er sich selbst bezeichnet, einen Toolmaker. Sein Atelier bietet eine Kulisse der besonderen Art. Es befindet sich inmitten eines ehemals ausgebrannten Art Déco Kinos, das er gekauft und restauriert hat. Bereits die Außenansicht bietet ein surreales Bild. Spontan fühle ich mich in eine Filmszene von Metropolis entführt ...

Der Rundgang der Düsseldorfer Kunstakademie ist ein wahrer Publikumsmagnet. Jedes Jahr im Februar ergreifen an die 50.000 Besucher die Gelegenheit, einen Blick in die offenen Ateliers des altehrwürdigen Gebäudes werfen zu dürfen. Malerei, Baukunst, Fotografie, Bildhauerei, Video, Bühnenbild ...

Belgien, Sint-Martens-Latem. Vorab sei erwähnt, dass ich heute einen Künstler besuche, dessen Werke ich noch nie live gesehen, die mir nur durch die Bilder seines Instagram Accounts bekannt sind. Ein gewagtes Experiment!...

Düsseldorf-Akademierundgang, Klasse Katharina Fritsch. Hakan Eren steht kurz vor seiner Abschlussprüfung. Sichtlich aufgeregt tüftelt er an den letzten Details seiner Präsentation. Das Wort „tüfteln“ trifft hier absolut den Kern. Die an den Wänden montierten Gebilde erinnern mich spontan an technoide Konstruktionsmodelle für Fortgeschrittene in einem Spielwarengeschäft vergangener Tage ...

Berlin. Mit einer nicht zu bremsenden Leidenschaft für Kunst gelingt es Reiner Opoku seit den frühen 1980er Jahren immer wieder aufs Neue, innovative kunst- und kulturfördernde Projekte auf der Basis unterschiedlichster Kollaborationen konzipieren und realisieren zu können. Zu seinen Partnern zählen namhafte zeitgenössische Künstler wie Jiří Georg Dokoupil, Julian Schnabel oder David LaChapelle, internationale Museen und Foundations sowie weltweit führende Marken und Institutionen. Seine Profession sieht er schlicht darin, die richtigen Leute zusammenbringen zu können. Mit der Frage, wie und wo man diese Leute denn kennenlernt, steigen wir in unser Gespräch ein ...

Mein besonderer Dank gilt Ralph Weiden, der alle Interviewtermine organisiert, mich begleitet und mir diesen wunderbaren Einblick in die Kunst- und Designszene ermöglicht hat. In seiner Funktion als Creative Direktor reiste er bereits vor 25 Jahren das erste Mal nach Kapstadt und lernte über verschiedenste Fotoproduktionen nicht nur die Stadt und die malerische Landschaft ihrer Umgebung kennen, sondern auch die gerade erblühende zeitgenössische Kunstszene....

Wien, 3. Bezirk, Palais Rasumofsky. Auf einer Fläche von insgesamt 7.000 Quadratmetern befinden sich das Privatmuseum sowie die Wohnräume des Sammlerpaares Adrian Riklin und Antonis (Toni) Stachel. Das 1806 für den russischen Fürsten Andrei Kirillowitsch Rasumofsky, Gesandter am Wiener Kongress, gebaute Gebäude, war 2009 in einem stark renovierungsbedürftigen Zustand von Adrian Riklin gekauft und von Baar-Baarenfels Architekten unter sensibelster Berücksichtigung denkmalpflegerischer Auflagen für die heutige Nutzung umgebaut worden ...

In Woodstock, einem zunehmend zum Szeneviertel der Kreativen avancierenden Stadtteil Kapstadts, befindet sich die 2003 gegründete Stevenson Gallery. Von Beginn an konzentriert sie sich ausschließlich auf die afrikanische Gegenwartskunst. Was bei uns vielleicht nur ein müdes Achselzucken hervorruft, ist mit Blick auf die Entwicklung des dortigen Kunstmarkts einer besonderen Erwähnung wert. Als Folge der Apartheid und ihrer Unterdrückungspolitik gab es – trotz ihrer Beendigung 1994 – zur Zeit der Galeriegründung auf dem gesamten Kontinent für junge Künstler immer noch keine Ausbildungs- oder Förderungsmöglichkeiten. Die Talentierten gingen nach wie vor nach Europa oder in die USA, und der sehr überschaubare lokale...

Kapstadt. Eigentlich sollte es nur ein sehr besonderes Künstlerbuch sein, das Rodan Kane Hart gemeinsam mit Ben Johnson gestalten und im Zusammenhang mit seiner Teilnahme an der Venedig Biennale 2017 in den dortigen Buchläden herausbringen wollte. Doch dann wurde mit diesem Buch eine Idee geboren. Die Idee, einen innovativen jungen Verlag für Kunsteditionen zu gründen ...